Russische Medienaufsicht droht YouTube


Auf YouTube sind zahlreiche Videos von den nicht genehmigten Protesten in Zusammenhang mit der Moskauer Stadtratswahl aufgetaucht. Auch Massenfestnahmen sind dort zu sehen.

Nun hat die russische Medienaufsicht »Roskomnadsor« YouTube »angemessene« Maßnahmen angedroht, sollte die Videoplattform diese Videos nicht verbieten.



Quelle: Meedia