[TWITCH-STREAMER] Vorstellung von NichtNilo

NichtNilo hat sich in der Twitch-Community einen Namen gemacht.

Auf den ersten Blick sticht seine Ausdauer heraus. 24 Stunden durchgehend zu streamen stellt für ihn keine Herausforderung mehr dar, nachdem er bereits mehrere 48 Stunden lange Streams durchgestanden hat.

Auf den zweiten Blick ist es seine Offenheit und Aufrichtigkeit, für die er von seiner Community geschätzt wird.
Zwischen seine Spielpartien von Minecraft, H1Z1 oder CS:GO streut er immer wieder „Realtalks” ein, wo er aufgeschlossen über seine Vergangenheit berichtet oder auf Themen aus dem Chat eingeht.

Alex (Nilo heißt bürgerlich Alexander) ist in München aufgewachsen. Nach seiner Schulzeit schloss er eine Lehre an. Die Lehrzeit schildert er in seinen Streams als die schlimmste Zeit seines Lebens. Er berichtet von harter körperlicher Arbeit und Verletzungen, die er sich in dieser Zeit zugezogen hat.

Rückblickend ist Alex stolz, trotz aller Widrigkeiten die Lehre erfolgreich abgeschlossen zu haben. Diese Einstellung vermittelt er auch seiner Community – sich ein Ziel zu setzen und entschlossen darauf hinzuarbeiten, statt bei Rückschlägen schnell wieder aufzugeben.

Youtube-Videos produziert er seit rund 7 Jahren, seit 2014 streamt Nilo auf Twitch. Seine zunehmende Bekanntheit zeigte sich bei seiner
Arbeit in einem Münchner Supermarkt, als er immer öfter von Kunden erkannt wurde. Als er im Frühjahr 2016 von München nach Köln
zog, konnte er einen Traum verwirklichen: Streamer als Hauptberuf.

Einen großen Schub bedeutete für ihn seine Beteiligung am „30-Tage-Stream“ um Ostern 2016. Als einer von vier bekannten Streamern sendete er 30 Tage lang durchgehend live aus einem eigens dafür angemieteten Haus in Hamburg. Während dieser Zeit konnte er die 100.000 Abonnenten-Marke auf Youtube knacken.

Zurück in Köln startete er mit neuer Motivation durch. Regulär streamt Nilo seitdem mehrere Stunden täglich an 6 Tagen die Woche. Seitdem ist er auch bei Publikumsevents vertreten, wie der Gamescom, den Videodays oder dem Meet&Play.

Auf große Beliebtheit stießen Themenstreams zu Halloween und Silvester 2016, an denen Gäste beteiligt waren.

Für 2017 hat er sich viel vorgenommen: Nilo möchte den Weltrekord des längsten durchgehenden Streams aufstellen.

Wir wünschen dazu viel Erfolg!